BERLIN/MÜNCHEN: BMW im Blut

Wir haben es geschafft, verdienten Frauen den Astraia_Award zu verleihen, einen Charity_Cup zu einem BMW_Ereignis zu gestalten oder den BMWi ins Gespräch zu bringen.

Trotzdem klopft lebendiger Veränderungswillen an die Türe der  Autohäuser ; es ist eine Frage der Zeit, dass sie dem Internetmarkt zum Opfer fallen werden.

Vielleicht liegt die Existenzberechtigung des BMW Hauses am Kurfürstendamm eben gerade in der öffentlichen Zur-Schau-Stellung sozialen Engagements!?