@ BETREFF: Werdegang TV

Ich habe einschlaegige und langjaehrige Erfahrungen in Fernsehproduktionen und Events gesammelt, die Regiearbeit dabei sozusagen “von der Pike auf“ gelernt :

Als ausgebildete Bildmischerin betreute ich von 1985 an Fernsehsendungen mit hohem technischen und kuenstlerischen Anspruch. Ich wurde aufgrund meines Engagements bereits nach kurzer Zeit zur Gruppenleiterin mit Ausbilderfunktion in der Abteilung ernannt. In diesen Jahren arbeitete ich mit Regisseuren wie Ulrich Stark, Pit Weyrich, Michael Pfleghar, Juergen Roland, Klaudi Fröhlich, Gerrit Neuhaus, Utz Weber u.v.m. –  fuer mich wichtige Lehrer in Sachen „Regie“: Sie zeigten mir, dass jede Szene am Set beinahe neu erfunden oder „gefunden“, optimiert und den realen Gegebenheiten angeglichen werden muss, und dass man dafuer die Qualitaeten einer Fuehrungspersoenlichkeit braucht!

Nach meiner Berufung in die Abteilung Show/Unterhaltung des Bayerischen Rundfunks als Redakteurin, erlebte ich die andere Seite des Produzierens und erweiterte mein Portfolio fuer meine spaeteren Regiearbeiten. Als Programmgestalterin hatte ich zudem die Aufgabe, an Programmmessen und –vorfuehrungen teilzunehmen, Beitraege auf Inhalt und Technik zu ueberpruefen, Beitragsvorschlaege fuer die Programmplanung zu erstellen, Archivmaterial auszuwählen und Mitwirkende zu casten. Ich war hier zustaendig fuer die Produktion von Kanal Fatal (Comedy + Sketch) und Pleiten Pech & Pannen (Unterhaltung). In meiner Doppelfunktion als Redakteurin und Bildmischerin bei Kanal Fatal begleitete ich unseren Theaterregisseur als Coach für die kameragerechte Umsetzung von TV-Scripts ins Studio.

Die vielfältigen Erfahrungen in fast allen Bereichen der Produktions- und Projektarbeit bei ständig wechselnden Anforderungen und Formaten haben mir einen empirischen Bestand an fachlichen und sozialen Kompetenzen verliehen. Die Jahre im Ausland halfen mir, neben interkultureller Kompetenz Menschenkenntnis und Gelassenheit zu entwickeln. Verhandlungsgeschick auf mehrsprachiger Ebene, Durchsetzungskraft, strategisches Denken, Organisationstalent, Begeisterungsfähigkeit, Führungs-und Kommunikationsstärke, Disziplin und Standing sind bei meinen Tätigkeiten als Projektleiterin im Ausland gefragt – und immer wieder bei meinen Regiearbeiten!

Schreibe einen Kommentar